Home
Aktuelles
Leitlinien
Archiv
Foerderverein
Speiseplan
Schulzeitung
Links
Downloads

 

   

 

Wie viele Buchstaben hat das Wort DANKE? –
Erntedankgottesdienst der Jahrgänge 3 und 4
am 7. 10. 2008 in der Kirche St. Benno

Wie viele Buchstaben hat das Wort DANKE? Erstaunt blickten die Kinder der 3. und 4. Klassen nach der Begrüßung in den Altarraum.

Sie waren an diesem Dienstag in der 3. Stunde mit ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern in die herbstlich geschmückte St. Benno Kirche gekommen, um gemeinsam einen Gottesdienst zum Erntedank zu feiern. Das Begrüßungslied „Danke für diesen guten Morgen …“ hatte sie auf die Thematik eingestimmt. Buchstabierungskünste waren dabei bislang eher selten gefragt, vor allem, wenn keine Lehrkraft, sondern Kaplan Hanke im Messgewand Buchstaben zählen lässt. „Es sind 5 Buchstaben – wie die Finger einer geöffneten Hand! Mit dieser flachen Hand können wir Dinge annehmen, wir begrüßen uns und bedanken uns damit.“ Andächtig probierten die Kinder am Platz, was geöffnete Hände tun können.

Schnell wurde deutlich, dass die Menschen am Erntedanktag für Gaben aus der Natur und Nahrungsmittel Danke sagen. Schließlich hatten alle Kinder der dritten Klasse schon in der 2. Stunde Früchte, Obst, Brot, Blumen oder Blätter als Altarschmuck in Kreuzform auf den Treppenstufen abgelegt. Aber auch die vierten Klassen formulierten, wofür sie Gott danken wollten und brachten selbst gestaltete Plakate nach vorn. Dabei zeigten sie u.a. in ihren Fürbitten, dass der Mensch nicht nur mit geöffneten Händen Gutes empfängt, sondern sich genau so tatkräftig mit Herz und Hand für den Erhalt von Gottes Schöpfung einsetzen muss.

Als Besonderheit zum vergangenen Schuljahr erlebten die Kinder in diesem Jahr im Anschluss an den Wortgottesdienst eine Eucharistiefeier, bei der die Schülerinnen und Schüler, die bereits Hl. Erstkommunion gefeiert hatten, den Leib Christi empfingen. Auch hier spielten die geöffneten Hände eine Rolle. Die jüngeren Kinder wurden am Altar gesegnet.

Nach dem Schlusslied „Die Erde ist schön, es liebt sie der Herr …“ kehrten die Klassen gemeinsam ins Schulhaus zurück. In den Händen trugen sie jeweils ein gesegnetes Fladenbrot, das im Rahmen einer Nachbereitung zusammen gegessen wurde.
Sonja Schlatterer

 

 


 

Gaestebuch
Impressum
Kontakt

   


Sie sind Besucher:
 
 
           
Deutsch Französisch Italienisch Spanisch Englisch Polnisch Griechisch Portugiesisch