Home
Aktuelles
Archiv
Foerderverein
Speiseplan
Schulzeitung
Links
Downloads

 

   

„Gott, dein guter Segen ist wie ein großes Zelt …“ - Gottesdienst zur Einschulung am 20.8.2011

Es ist etwas Besonderes, das am Samstagmorgen nach Ende der Sommerferien vor sich geht: Man erkennt es an vielen Kindern auf unserem Schulhof, festlich gekleideten Erwachsenen aus verschiedenen Kulturkreisen, bunten Kuchenplatten und einer Parkplatznot ab neun Uhr früh.
90 Familien bringen ihre Jungen und Mädchen in die Kirche St. Benno, um mit Pastor Ollmetzer, der Klasse 2c, Frau Starker und vielen Lehrkräften der Eichendorffschule den Tag ihrer Einschulung zu feiern.
„Ich bin ein bisschen aufgeregt“, sagt ein Mädchen. Alle wissen es und auch der Pastor erzählt davon im Evangelium und in der Predigt: Auf neuen Wegen kann man sich verlaufen, den Anschluss verlieren, die vertraute Umgebung vermissen. Aber auf ungewohnten Pfaden lernt man auch neue Menschen kennen, die auf einen aufpassen. Das können Lehrkräfte ebenso wie auch neue Mitschülerinnen und Mitschüler sein. „Die würden euch nie zurücklassen!“, so sagt Pastor Ollmetzer.
Aber für die Schulgemeinschaft der Eichendorffschule gibt es da noch mehr: Sie ergreift aufgrund ihrer konfessionellen Gebundenheit die Chance, sich unter Gottes Segen gemeinsam zu versammeln wie unter einem großen Zelt. Besonders wichtig ist das, wenn für alle Beteiligten ein neuer Lebensabschnitt beginnt!
Davon singen 16 Zweitklässler in ihrem Lied „Gott, dein guter Segen …“. Davon zeugt das Zusammenspiel vieler helfender Hände, die im Gottesdienst zu dessen Gelingen beitragen. Davon zeugt das gemeinsame Lernen, von dem Frau Starker erzählt: Lesen, Schreiben, Rechnen, Singen – ja, das alles komme im nächsten Schuljahr sicherlich vor. Aber unter Gottes Segen lernten auch Lehrerinnen von ihren Erstklässlern: das Stillewerden, das Zuhören.
Wie schön, dass eine katholische Schule diese Möglichkeit der Einschulung zusammen unter einem Dach nutzen kann, und für eine halbe Stunde Kirche und Schule ein gemeinsames Zelt spannen für alle, die sich unter Gottes Segen stellen!
„… Lass mich unter deinem Segen leben und ihn weitergeben …“ – nicht immer ist das leicht! Aber weitergegeben wird dieser gemeinsame Segen auch im kommenden Schuljahr an den neuen Jahrgang der Schulanfänger. Und in vier Jahren treffen sich die Erstklässler vom 20. 8. 2011 erneut unter dem für sie gespannten Zelt – dann werden sie nämlich gemeinsam von Kirche und Schule mit dem Segen Gottes in die weiterführenden Schulen entlassen.

                                                         Sonja Schlatterer

Fotos von der Einschulung am 20.08.2011

 

 

 

 
Gaestebuch
Impressum
Kontakt
   

Spielplatz
 
           
Deutsch Französisch Italienisch Spanisch Englisch Polnisch Griechisch Portugiesisch